Die Rabattwelle hat Deutschland erreicht und seit dem das Rabattgesetz gefallen ist, brechen goldene Zeiten für preisbewußte Kunden an. Rabatt-, bzw. Bonusprogramme belohnen die Treue der Kunden, indem Sach- oder Geldprämien vergeben werden.

BSW bonus&club www.bsw.de

Deutschlands attraktivste Bonuskarte: 25,00 EUR Startguthaben und bis zu 20% Rabatt bei über 27.000 Partnerfirmen.

Das BSW-System ist einzigartig in Deutschland. Seit seiner Gründung im Jahr 1960 ist BSW ein Vorreiter für alle weiteren Rabatt-Systeme. Als BSW-Mitglied kaufen Sie bei über 27.000 Partnerfirmen mit Ihrer BSW Bonus & Club-Card immer günstiger ein. Vorverhandelte BSW-Rabatte ohne Feilschen und Verhandeln!

Partnershops: über 27.000

Punkte sammeln: nicht nötig

Prämien: Keine - direkte Rabatte statt Prämien

Payback www.payback.de

Der Branchenprimus:

Die Loyalty Partner GmbH mit Sitz in München ist Betreiber des Kundenbonusprogrammes PAYBACK. Mit 8,5 Millionen aktiven Karten hat sich PAYBACK seit seinem Launch im März 2000 zum führenden Bonussystem in Deutschland entwickelt. Die hohe Akzeptanz ist auf die Positionierung PAYBACKs als branchen- und medienübergreifendes Programm zurückzuführen: Verbraucher können bei bekannten Unternehmen unterschiedlichster Branchen sowohl im Online- als auch im Offlinebereich Punkte sammeln und diese gegen Bargeld oder Produkte aus dem Payback Prämienshop einlösen.

Partnershops:

Payback hat 28 Partner im On- un Offlinebereich. Darunter finden sich AOL, real,-, Consors, Apollo Optik, DEA, Galeria Kaufhof und FTI.

Punkte sammeln:

Payback macht das Sammeln von Punkten sehr einfach: Sie könne überall sammeln: Ob mit dem Computer zuhause online im Internet oder beim gemütlichen Einkaufsbummel in der Stadt. Payback macht's möglich. Ob Sie tanken, eine Reise buchen oder einfach shoppen gehen, im Internet surfen, etwas ersteigern oder per Mausklick einkaufen. Ein besonderer Clou: Sie könne auch eine Zweitkarte beantragen, mit der das Sammeln doppelt so schnell geht.

Prämien:

Entweder mann löst seine Paybackpunkte gegen diverse Sachprämien ein, oder man läßt sie sich auszahlen. 100 Payback-Punkte entsprechen einem Euro, ab 1500 Punkten kann man sich auszahlen lassen.

Webmiles www.webmiles.de

Europaweit Punkte sammeln:

Das erste branchenübergreifende Bonussystem Deutschlands wurde im Oktober 2000 von Bertelsmann übernommen. Jetzt können Mitglieder in sieben europäischen Ländern Punkte in Form von Webmiles sammeln.

Partnershops:

Webmiles hat fast 50 Partner, darunter rennomierte Online-Shops wie Beatynet, BOL, Quelle oder Yagma. Auch bei den Finanzdienstleistern wie der Direkt Anlage Bank und den Online Services Netzpiloten, Vocatus oder Dooyoo kann man punkte sammeln.

Webmiles sammeln:

Ob man sich bei Sixt einen schnellen Flitzer für 66 Meilen mietet oder bei Sonnemondundsterne.de in die Zununft schaut (Horoskope zu 49,95 DM bringen 100 Meilen) - das Webmileskonto füllt sich- 500 Webmiles entsprechen einem Wert von 15 Euro.

Prämien:

Auf der Website lassen sich Webmiles gegen eine der über 100 Sachprämien eintauschen: Das Angebot reicht von einem DM-Miniabo für 270 Webmiles bis zur eigenen Südseeinsel für eine Million Webmiles.

 

Miles and More www.miles-and-more.de

Das Bonusprogramm der Deutschen Lufthansa:

Umfassende Infos zum Service der Lufthansa AG finden sich auf der Seite www.lufthansa.com unter dem Stichwort "Infoflyway"

Partner:

Außer bei der Lufthansa gibt es bei 14 weiteren Fluggesellschaften Punkte. Dazu kommen Autovermieter (Avis, Budget, Hertz, Sixt. Europcar), Business- und Luxushotels weltweit, sowie mehr als 20 internationale Partner aus verschiedenen Bereichen wie Telekommunikation (Siemens, D2 Vodafone), Lifestyle (Buch.de, Winegate), Money (Consors, Financial Times), Medien (Focus, Welt) oder Reise (Skyshop, Lufthansa Partner Tours).

Meilen sammeln:

Mitglieder erhalten für jeden gebuchten Lufthansaflug oder einkauf bei einem Partner Meilen gutgeschrieben. Ein Inlandsflug von Hamburg nach München etwa bringt 2000 Bonusmeilen.

Prämien:

Die gesammelten Miles können gegen Freiflüge (einen Inlandsflug in der Economy-Class bekommt man für 25 000 Miles), eine Übernachtung in Luxushotels oder Sachprämien wie beispielsweise ein DECT-Telefon von Siemens (55 000 Miles) eingetauscht werden.

Weitere Boni-Programme

www.Ikea.de

Mit der Family-Plus-Card können Kunden bargeldlos einkaufen, günstige Ratenzahlungen und flexible Rückzahlungen vereinbaren.

www.Goertz.de

Das Schuhaus Görtz gewährt den VIF-Club-Mitgleidern (Very Important Feet) 3 Prozent Rabatt - und zwar in jeder Filiale von Görtz, Görtz 17, Görtz M, Franco Francesco und Hess.

www.Karstadt.de

Wer mit der Club-Karte einkauft bekommt 3 Prozent Rabatt in Form von Punkten in allen Filialen und den angeschlossenen Partnershops Hertie, KaDeWe, Wertheim, Alsterhaus und Runners Point.